Neue Beiträge

Halloooo -Wo seid ihr???
von: cloudy 25. Aug 2016 10:30 zum letzten Beitrag 25. Aug 2016 10:30

Vegane Brötchen
von: Silvi 4. Jun 2016 00:49 zum letzten Beitrag 4. Jun 2016 00:49

Hund und Katz
von: Silvi 4. Jun 2016 00:32 zum letzten Beitrag 4. Jun 2016 00:32

Wie ist das?
von: Silvi 4. Jun 2016 00:15 zum letzten Beitrag 4. Jun 2016 00:15

Der Frühling ist daaa
von: Silvi 3. Jun 2016 23:59 zum letzten Beitrag 3. Jun 2016 23:59


Foren Kategorien

Kategorie

Kategorie

Kategorie
Das Forum für Alles was nirgendwo reinpasst

Kategorie

Kategorie

Kategorie
Welche Hobbys habt ihr? Stellt sie vor und tauscht euch drüber aus.

Vielschreiber


Werdet wie die Kinder - Was meint Jesus damit?

Jeder *Gläubige* glaubt anders. So entstehen verschiedene Ansichten und Meinungen. Hier soll Raum gegeben werden sich darüber auszutauschen, ohne sich respektlos oder beleidigend zu begegnen.

Werdet wie die Kinder - Was meint Jesus damit?

Beitrag#1von cloudy » 26. Jun 2014 08:16

Weshalb sollte Gott / Jesus wollen, dass wir im Geiste wie Kinder bleiben?
Benutzeravatar
cloudy
Forum Admin
 
Beiträge: 38
Registriert: 11.2013
Geschlecht:

Re: Werdet wie die Kinder - Was meint Jesus damit?

Beitrag#2von Hanna » 26. Jun 2014 15:16

Hallo,

Der Auslöser waren wohl die Jünger als sie sagten.....

"Wer ist wohl der Wichtigste in Gottes neuer Welt?"

Jesus rief ein kleines Kind, stellte es in die Mitte
und sprach: "Das will ich euch sagen: Wenn ihr euch nicht ändert und so werdet wie die Kinder, kommt ihr nie in Gottes neue Welt.
Wer aber so klein und demütig sein kann wie ein Kind, der ist der Größte in Gottes neuer Welt.
Und wer solch ein Kind mir zuliebe aufnimmt, der nimmt mich auf."

Matthäus 18, 1-5...Hoffnung für alle

Kinder sind Sorgloser, Vertrauen ihren Eltern, mit ihrer Naiven Erwartung,
Glauben sie an ihnen.


Es bedeutet nicht das wir Geistig Rückwarts gehen , sondern das wir weiter zu Gott wachsen.
Wir können als Erwachsene schwer darauf vertrauen das Gott immer für uns da ist, was für Kinder kein Problem ist ihren Eltern zu vertrauen.
In unserem Alltag lassen wir uns zu oft von unseren Sorgen durch rütteln, wo das Böse dann ein leichtes Spiel mit uns hat.
Dann fällt es uns schwer Gott voll Demut zu vertrauen, weil wir nicht mehr so einfach denken wie Kinder.

Liebe Grüße Hanna
Hanna
fühlt sich wohl
fühlt sich wohl
 
Beiträge: 270
Registriert: 04.2014
Geschlecht:


Zurück zu "Glaubensthemen"

 
cron